Tina Schäfer

Tina Schäfer, Geschäftsführerin von Vogel Corporate Media

Geschäftsführerin von Vogel Corporate Media

Berlin

Tina ist eine Macherin. Das zeigt schon der Blick auf ihre Biografie. Sie begann ihre Laufbahn in einer Medienagentur, arbeitete unter anderem dort für den Bayerischen Rundfunk und das ZDF, gründete anschließend eine eigene Online-Agentur und ist nun Unit Leiterin und Mitglied der Geschäftsleitung bei Vogel Corporate Media. Wir haben die eindrucksvolle Geschäftsfrau und Mutter in ihrem Büro in Berlin Mitte besucht.
06:30
Tina steht in der Regel sehr früh auf und macht für ihren 13-jährigen Sohn Frühstück. Danach checkt sie bei einer Tasse Kaffee die ersten E-Mails, bevor sie ins Büro geht.
08:00
Im Büro angekommen, schaltet Tina ihren Computer an und bearbeitet neu eingegangene E-Mails. Meistens ist sie die erste in ihrem Team und nutzt die Zeit, um ToDos zu verteilen, den Tag zu strukturieren und Termine zu planen.
09:30
Das erste Meeting steht an. Mit einem ihrer Mitarbeiter bespricht sie die einzelnen Arbeitsschritte, die heute erledigt werden müssen und verteilt Aufgaben.
Tina in einem Meeting
Tina in einem Meeting
11:00
Es steht ein Termin mit dem Design-Team an, das eine neue Grafik für einen Kunden erstellen soll. Technische Details werden besprochen und eine Deadline für die Fertigstellung der Grafik festgesetzt.
12:30
Zeit für einen kurzen Snack. Tina mag am liebsten Datteln pur – gesund, reich an wertvollen Inhaltsstoffen und energiespendend.
13:00
Danach beginnt der nächste Kunden-Call im Meeting Raum. Dabei handelt es sich um den Marketingmitarbeiter einer bekannten Marke, die schon lange von Tina und ihrem Team betreut wird. Heute soll eine neue Strategie besprochen werden, die in den nächsten Monaten realisiert wird. Keine einfache Aufgabe: Oft sitzt Tina auch an den Wochenenden oder später am Abend zu Hause an der Konzeptionierung von Strategien, da sie nur dann die nötige Ruhe hat, die sie hierfür benötigt.
Tina bei der Arbeit im Meetingraum
Tina bei der Arbeit im Meetingraum
14:00
Tina zieht sich an ihren Arbeitsplatz zurück, es herrscht für die rund 20 Mitarbeiter die Open-Door-Policy: jeder kann sie ansprechen und schnell Infos oder Sachverhalte klären.
Tina am Arbeitsplatz
Tina am Arbeitsplatz
16:00
Es steht wieder ein Meeting an, diesmal mit dem PR-Team. Der Ablauf einer Veranstaltung, die in Kürze stattfinden soll, wird besprochen und ein potentieller Veranstaltungsort ausgewählt.
Tina in einer Besprechung
Tina in einer Besprechung
17:30
Tina fährt ihren Computer herunter und macht sich auf den Heimweg zu ihrem Sohn. Zu Hause kocht sie etwas Leckeres und entspannt ein wenig, bevor sie sich noch einmal zu einem Networking-Event aufmacht.
21:00
An diesem Abend wird ein Vortrag zum Thema Content Marketing gehalten – eines der Schwerpunkte von Vogel Corporate Media. Danach bleibt noch Zeit zum Netzwerken. Das ist auch ein wichtiger Bestandteil von Tinas Beruf. In diesem Bereich sind Kontakte ebenso wichtig, wie eine schnelle Auffassungsgabe sowie die schnelle Anpassung an neue Entwicklungen.

08:00

Tina Schäfer, Geschäftsführerin von Vogel Corporate Media aus Berlin



Tina betreut ein zwanzigköpfiges Team, mit dem sie Marketingkampagnen für bekannte Marken realisiert. Zu ihren Kunden gehören Unternehmen wie Puma, Condor und MEININGER. Vor gut fünf Jahren bekam Tina das Angebot, die Business Unit des Unternehmens Vogel Business Media aufzubauen. Nach zahlreichen Gesprächen hat sie die Chance, noch einmal ein Unternehmen zu erschaffen und zu etablieren, angenommen. Dieses Mal allerdings innerhalb eines Konzerns. Das kontinuierliche Wachstum der Agentur und ein immer größer werdendes Team sind der Beweis für ihren Erfolg. Die Agentur bietet ein breites Spektrum an Serviceleistungen rund um das Thema Unternehmenskommunikation an. Das Team arbeitet strategisch und setzt im Nachgang den entwickelten Maßnahmenkatalog für die unterschiedlichen Kundengruppen um. Keine leichte Aufgabe, die mit viel Verantwortung einhergeht. Wir haben Tina in ihrem Büro besucht und ein interessantes Gespräch über berufliche Ambitionen und pubertierende Söhne geführt.

Wie kamst du zu deinem Job?
Eigentlich bin ich da so nach und nach reingerutscht. Begonnen hat das bereits vor über 20 Jahren, als ich in einer Medienagentur für Fernsehproduktionen gearbeitet habe. Mitte der 1990er Jahre habe ich dann meine eigene Online-Agentur in München mitbegründet, ehe ich von der Isar an die Spree gezogen bin, zunächst aus privaten Gründen. Nach einer kurzen Elternzeit habe ich sehr lange bei einer anderen Digital-Agentur gearbeitet, bevor ich Ende 2012 bei Vogel Corporate Media zur Gründung und zum Aufbau der Business Unit angetreten bin.

Was inspiriert dich?
Inspirieren kann nur Neues! Deshalb liebe ich es zu reisen, neue Menschen und Kulturen kennenzulernen, neue Orte zu sehen. Ganz nach dem Motto des deutschen Lyrikers Hebbel: „Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens.“ Als Österreicherin bin ich natürlich auch begeisterte Wintersportlerin, aber ansonsten bin ich ein absoluter Meer-Mensch. Strand und Meeresrauschen haben eine unglaublich beruhigende und zugleich inspirierende Wirkung auf mich.

Was ist positiv an deinem Job?
Ganz viele Aspekte meines Berufs sind positiv. Ich liebe es, jeden Tag mit einem motivierten und starken Team zusammenarbeiten zu können. Ich liebe die Abwechslung, denn kein Tag ist wie der andere und ich treffe ständig neue Menschen. Ich bin froh, sagen zu können, dass ich jeden Tag gerne zur Arbeit komme und einen Job habe, der mich fordert und fördert.

Und was negativ?
Es gibt noch viele mittelständige Unternehmen, die den Trend zur Professionalisierung ihrer Unternehmenskommunikation nicht wahrnehmen und der fortschreitenden Digitalisierung hinterherhinken. Da muss man in manchen Beratungsgesprächen sehr viel Überzeugungsarbeit leisten. Dabei wird das Digitale immer wichtiger und bietet viele Chancen, etwa über relevante Inhalte direkt zu verkaufen und diese durch beispielsweise Social Media schneller zu verbreiten.

Würdest du den Job weiterempfehlen?
Ich persönlich würde alles noch einmal genauso machen, um in diesem Job zu landen. Sicherlich ist der Job nicht für jeden perfekt. Aber wer neugierig, medienaffin und engagiert ist, dem würde ich diesen Beruf definitiv empfehlen.

Was sind deine drei wichtigen Worktools?
Mein Gehirn, mein Handy und mein starkes Team.

Was rätst du Neueinsteigern?
Zuhören. Durchhalten. Proaktiv sein.

Wie schätzt du die Zukunft deines Berufsfeldes ein?
Wer kann schon die Zukunft einschätzen? Im Ernst: Mein Berufsfeld ist nicht neu, doch durch die Digitalisierung steckt es zum Teil wieder in den Kinderschuhen. Gerade durch die Digitalisierung wird Corporate Communications und Corporate Publishing bzw. Content Marketing in Zukunft sogar noch an Relevanz gewinnen. Ich sehe vor allem im digitalen Wandel eine unglaubliche Chance für unsere Branche.

Was möchtest du noch erreichen?
Ziele habe ich immer. Das ist extrem wichtig für mich. Aber neben den beruflichen Zielen ist es am wichtigsten, zufrieden zu sein und es auch zu bleiben.

Welchen Ausgleich gönnst du dir?
Kunst. Kultur. Kulinarik. Meine Sinne müssen gefordert werden. Deswegen verbringe ich meine Freizeit auch gerne gemeinsam mit meinem Sohn in der Berliner Kunst- und Kulturszene.

Interview: Elsa Loy
Fotos: Mayra Wallraff

Steckbrief

  1. Alter: 45
  2. Wohnort: Berlin
  3. Beruf: Geschäftsführerin von Vogel Corporate Media
  4. Branche: Medienbranche
  5. Anzahl an Arbeitstagen: 5
  6. Arbeitsstunden pro Tag: 10
  7. Pausen pro Tag: 1
  8. Status: Führungskraft
Kontakt

Website: vogel-corporatemedia.de



Unterstütze uns auf Steady

Share

Zum Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.